Tag 7 – Die Heimreise

In weiser Voraussicht haben wir unsere Nachtliegeplätze so gewählt, dass wir heute nur rund 20 Meilen zurück nach Dubrovnik hatten. So ging sich dann auch noch ein Badestopp in einer Bucht auf der Insel Lopud aus, bevor wir dann eine knappe Stunde vor der Tankstelle warten mussten. Das war diesmal tatsächlich recht entspannt, kein Wind, […]

Weiterlesen»

Tag 6 – Die Klippenspringer von Malibu

Ok, die echt coolen Klippenspringer kommen von Acapulco, aber unser DO Lenz hat heute echte Männlichkeit bewiesen, er ist tatsächlich wie eine Bergziege die Steilwand hoch geklettert und runtergesprungen, so c.a. aus 10 Metern, Hut ab! Alle anderen von uns hätten das nicht gemacht, nur die 20 brittischen Mädels sind auch alle runter gesprungen… Dann […]

Weiterlesen»

Tag 5 – 20 Knoten, die Frisur hält

Nachdem der Abend bei manchen etwas länger gedauert hat, genauer gesagt bis 4:30 Uhr in der früh – nicht der Skipper bitteschön, der ist gut abgefüllt und mit argem Husten schon um Mitternacht schlafen gegangen – hat der Tag dann auch etwas gedämpft begonnen… Um 10:00 gemütliches Ablegen bei gut 20 Knoten Wind, das lässt […]

Weiterlesen»

Tag 4 – Durch den Monsun

Alter Schwede. Das war ein Tag. Nach dem Ablegen – mit davorigem Bezahlen von 350 kn, und das nur, weil der Herr Zavnav bis zu Mittag schlafen musste – wurde Kurs aufs Westend von Korcula gesetzt. Rudergänger Alejandro meinte dann, Blitze gesehen zu haben… Genau. Blitze auf unserem Törn, gibt’s nicht. Punkt. Irgenwann dann ist […]

Weiterlesen»

Tag 3 – von stinkenden Toiletten und persönlichen Bestleistungen

Suuuuuper!!!! Eine unserer Bordtoiletten ist verstopft. Und keiner wars. Echt jetzt. Wie sich das auswirkt? Bei jeder kleinen Schräglage – und das passiert auf einem Segelboot schon per se – drückts die braune  Suppn raus, die dann lustig in der Duschtasse herumschwimmt…. Aber sonst war’s ein geiler Tag. Das Wetter hat gehalten, der Wind war […]

Weiterlesen»

Tag 2 – mit 8 Knoten zur ersten Peka

Die Kirchenglocken mitten in der Nacht um 8:00 Uhr haben uns einen frühen Start in den Tag beschert. So haben wir dann auch schon rekordverdächtig früh um 10:00 Uhr abgelegt. Das Wetter hat dann auch echt durchgehalten, der Wind war SUPERB mit konstanten 15 Knoten aus Südost, so dass wir dann auch tatsächlich die komplette […]

Weiterlesen»

Tag 1 – Der saure Beginn

Eines vorweg, trotz Flugverspätung – die dem einen oder anderen ggfs. sauer aufgestossen ist, aber auch nur weil’s auf dem verdammten Flughafen nur Heineken gab; 3 davon und jeder muss sauer aufstossen…. – kommt das Motto des heutigen Tages aber von den ausgezeichneten Whiskey Sour, die unser Novize Martin abends an Bord gemixt hat….  Das […]

Weiterlesen»

Nun sind wir wieder in Kroatien

Nach Ausflügen ins windlose Ionische Meer und auf die windreichen Balearen in den letzten Jahren sind wir heuer wieder einmal in Heimatmeer der Österreicher, der Adria, unterwegs. Diesmal fahren wir von Süden weg und räumen das Feld quasi von unten auf. Der Wetterbericht lässt windiges Wetter mit einer ordentlichen Portion Jugo (für Unbedarfte: starker Südost-Wind) […]

Weiterlesen»

Tag 3: Challenge accomplished (?)

Eines gleich vorweg: Die Auszählung der Videobeweise wird einige Tage in Anspruch nehmen, aber im Herzen wissen wir, es ist vollbracht. 40 Getränke sind getrunken, die Schmach der 30er-Challenge vergessen. Dafür bin ich aber auch schon um 21:00 schlafen gelegt worden. Wurde mir erzählt. Und offenbar hab ich davor noch ein paar Snacks zu mir […]

Weiterlesen»

Tag 2: die Besichtigungstour

Jaaaa, nach einer kurzen Nacht, und eher dürftigem Frühstück, sind wir dann zu Fuß zur Sightseeing Tour aufgebrochen. Aber wie es so ist, mein Freund Alex kann es ja nicht lassen, nein, wir machen kein einfaches Hop-on-Hop-Off, wie machen die Vikings-Tour. Bedeutet: In einem umgebauten LKW aus den 40er-Jahren, und „umgebaut“ bedeutet in ein Amphibienfahrzeug […]

Weiterlesen»